Anti- Giftköder-Seminar mit Andreas Allmann

Erstellt am

 

Ein hartes Stück Arbeit für Hund und Führer.

Am 21.5. lehrte uns Hundeausbilder Andreas Allmann, wie man in mehreren Schritten ein Horrorszenario an unseren Vierbeinern  verhindern kann.

Im theoretischen Teil wurde über das Vergiftungsverfahren, die Symptome, welche Sofortmaßnahmen und Trainingsmöglichkeiten gesprochen.

Welche Gifte unsere Hunde zu Hause bedrohen, wie z.B. Medikamente, Reinigungsmittel, Tabakprodukte, Giftpflanzen ( Welpen sind besonders gefährdet)und giftige Lebensmittel. Habe ich genügend Kohletabletten oder das Vitamin K1 parat ? Rattengift, Schneckenkorn, Nägel, Rasierklingen usw. ...

Das Umfeld rund um den Kreuzberghof passte perfekt.

Im  praktischen Teil führte uns A. Allmann mit ausgelegtem Fressen die Situationen vor, wie Hunde (auch Allesfresser, Schlingfresser) lernen, die gut riechenden Futterreste zu ignorieren.

Giftköder = Tötungsversuch und gehört SOFORT gemeldet.

Weitere Infos zum Thema gibt es unter www.erste-hilfe-beim-hund.de

24 Teilnehmer mitsamt den Vierbeinern nahmen am Giftköder-Seminar teil und für die Hunde war dies ein recht anspruchsvoller Tag.

Ein großer Dank geht an Andreas Allmann und an die Jägerinnen und Jäger für euer Interesse.  

 

Petra Schmidt-Frey

Jägerinnenforum